Heilendes Erden

Heilendes

Erden

In Berührung sein mit der Erde

Die Natur sorgt für uns. Die Erde liefert den negativen Pol, der hilft, das elektromgnetische Gleichgewicht, das unser Körper benötigt, im Gleichgewicht zu halten.


Barfuß zu gehen und sich physisch mit der Erde zu verbinden, bietet zahlreiche Vorteile für den Organismus:


  • verbessert die Schlafqualität
  • reguliert den Blutdruck und die Blutfließfähigkeit
  • löst Verspannungen und beruhigt das Nervensystem
  • erhöht das Energieniveau (ATP - Gewinnung)
  • harmonisiert die körpereigenen Rhythmen
  • bietet Schutz vor elektromagnetischen Feldern
  • normalisiert Kortisolwerte und reduziert Stress
  • ist eine natürliche Quelle für antioxidative Elektronen
  • verbessert Mobilität
  • hilft bei Kopfschmerzen und anderen chronischen Schmerzen
  • verringert Entzündungen im Körper und bindet freie Radikale

           Berührung

    Verbundenheit

     Ganzheit


Die Erde, unser gemeinsamer Grund und die Reise zur Ganzheit


Berührung ist essentiell für das physische Leben. Berührung zwischen Menschen, Tieren aber auch Berührung der Erde. Im direkten Kontakt wird Information, Energie und Elektrizität ausgetauscht. Mit den Studien von Clint Ober (Erfinder der Grounding Produkte) ist ein interessantes Feld entstanden, das sich mit der Erdung des Körpers auf physische Weise beschäftigt. Es ist ein sehr natürlicher Ausdruck, die Erde mit bloßen Füßen zu berühren, aber in unserer Kultur ist es selten geworden und ein wenig in Vergessenheit geraten.


Die Auswirkungen der physischen Erdung des Körpers helfen bei vielen Formen von Krankheiten und psychologischen Zuständen. Die Fähigkeit der Erde, den Menschen in seinem elektrischen Gleichgewicht zu unterstützen, war lange Zeit nicht bewusst. Aber zB. die amerikanischen Ureinwohner waren sich dieser Phänomene bewusst und auch die ganze Welt der frei lebenden Tiere ist natürlicherweise auf diese Art mit der Erde verbunden. Für Pflanzen scheint es essentiell zu sein, den elektrischen Austausch mit der Masse des Planeten zu haben.


(siehe Video zur Sonnenblumen-Studie)


Auch für den Menschen ist die Erdverbindung natürlich und förderlich. In der heutigen Zeit verändert sich unsere Beziehung zur Erde durch mehr Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge. Die Anerkennung und Wertschätzung steigt - für den enormen Beitrag, den der Planet für uns leistet - für das Zuhause, in dem wir das Leben in menschlicher Form erfahren.


Lesen Sie mehr über die Verbindung von innerem Gewahrsein und Erdung:



Pilgern auf Erden - Vom Geist der Erdung


Wissenschaftliche Studien zum Erden

Studien haben gezeigt, dass Erdung einen positiven Effekt auf die Blutviskosität hat. Blut eines geerdeten Organismus behält seine natürlichen Fließfähigkeit. Dadurch wird die Durchblutung verbessert und die Kapillaren können ihre Funktion besser erfüllen.


Auch auf dem weiten Feld der Entzündungen bietet Erdung Vorteile.

Die Erde kann als die ursprüngliche Quelle für Elektronen gesehen werden, die der Körper benötigt. In der physischen Verbindung mit der Erde, z.B. beim Gehen auf Gras, kommt es zum Austausch von elektrischen Ladungen. Der Körper kann hohe Spannungen ausgleichen und erhält Elektronen, die freie Radikale binden, was sich positiv auf Entzündungsprozesse auswirkt.


"Stellen Sie sich eine mächtige, unsichtbare Kavallerie freier Elektronen vor, die von der Erde aus durch Ihren Körper galoppiert und die zahlenmäßig unterlegenen Kräfte der entzündlichen freien Radikale aufmischt. Elektronenmangel, der durch einen Mangel an Erdung entsteht, wird beseitigt und ein Heilungsprozess entfaltet sich."

( Clint Ober in "Earthing - Heilendes Erden" )


Besonders Krankheiten, bei denen Entzündungen eine Rolle spielen, verbessern sich daher, wenn ein Mensch sich regelmäßig körperlich erdet. Chronisch entzündliche Prozesse sind ein Grundproblem bei vielen Krankheiten.

Interessant ist auch, dass Studien zeigen, dass geerdete Tiere keine Probleme mit Entzündungen haben. Nur Menschen und ihre Haustiere benötigen die moderne pharmazeutische Behandlung, die in den letzten Jahrzehnten entwickelt wurde. Der verminderte Kontakt mit der Erde könnte dabei eine wichtige Rolle spielen. Durch neue Formen der Städteplanung, höhere Gebäude und synthetisches Schuhwerk hat sich der Mensch buchstäblich von der Erde isoliert.

Ungeerdetes Blut (links) und geerdetes Blut (rechts)

Die Viskusität (Fließeigenschaft) des Blutes verbessert sich.

Weniger Geldrollenbildung der roten Blutkörperchen und  damit verbesserter Stoffwechsel in den Kapillargebieten.

Pflanzen und Erdung :

Sonnenblumen nach wenigen Tagen in ungeerdetem Wasser (rechts) und geerdetem Wasser (links).

Dr. Klinghardt über die Effekte des Heilenden Erdens

Erden zu Hause und im Winter

Erdungsmaterialien und wie sie funktionieren

Es gibt Hilfsmittel, die das Erden im Haus über die Erdung des Stromkreises ermöglichen. Eine andere Möglichkeit ist es, einen Erdungs(-metall)stab zu benutzen, den man einfach in den Boden im Garten steckt. Mit einem Kabel wird die Erde mit den Geräten verbunden, die Sie zur Erdung verwenden. Möglichkeiten sind dabei Pads, Matten, Bettlaken, Mouse Pads und  andere Formen von Hilfsmitteln, die bei Berührung den Körper erden und einen ähnlichen Effekt haben, wie mit bloßen Füßen auf Gras zu laufen

Besonders im Winter wird dies zu einer Quelle von Erdenergie, die zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden beiträgt. Das Berühren der Pads sowie des Bodens lässt unsere Körperspannung sinken und versetzt unseren Organismus in einen natürlichen Zustand (auf elektrischer Ebene). Auf einem Erdungstuch zu schlafen oder ein Fuß- oder Mouse Pad am Arbeitsplatz zu haben, hält auf einfache Weise viele Stunden am Tag die Erdung aufrecht.


Da ein geerdeter Zustand für die Gesundheit grundlegend zu sein scheint, ist die Liste von dokumentierten positiven Erfahrungen mit dem bewussten Erden lang. So gab es positive Entwicklungen bei nächtlichem Zähneknirschen, Zahnfleischentzündung, Verbrennungen, Arthritis, Autismus, Stimmungsschwankungen, Rückenschmerzen, Auto-Immun-Erkrankungen, Borreliose, Unfruchtbarkeit, Schlafstörungen, Stress und Elektrosensibilität, Diabetes, Herzrhythmus-störungen, Knieprobleme, und anderem.

(vgl.:  Earthing - Heilendes Erden, Clint Ober)

Beispiele für Erdungsmaterialien:

Erdungs Pad für die Füße

Erdungs - Übungsmatte

Anschlüsse

Leitfähige Erdungssandalen

Pad für den Arbeitsplatz

Erdungs - Mouse- /Keyboard- Pad

Erdungsstecker

SecondSkins Barfußschuhe mit leitender Kautschuksohle

Videos über Heilendes Erden:

Dr. Christy Weston über Pflanzen und Erdung in einer Studie mit Sonnenblumen:

Dieses Video zeigt, wie das Erden überhöhte Körperspannung (body voltage) normalisiert und wie man dies selber messen kann:

Informationen über Erdung und ihre Wirkung auf Hormone und vieles mehr:

Leben-Blut-Analyse vor und nach dem Erden:

Dr. Sinatra über das Erden als eine effektive Form der Medizin, die Entzündungsprozesse und freie Radikale im Körper verringert:

Erfinder der Erdungs-Hilfsmittel Clint Ober im Interview: