Angebot

                             Erinnern der Ganzheit -

                          Bewusstheit durch Berührung

Eine kreative Art der Craniosacralen Behandlung


"Das Erinnern der Ganzheit ist ein Vorgang im Geist, der Körper und Seele einlädt, zu folgen."


Erinnern  - Gewahrsein - Lauschen - Sein mit dem was sich jetzt zeigt -

den Selbstheilungskräften Raum geben - Heilkraft der Stille



Craniosacrale Behandlung beschäftigt sich mit den Kräften , die den menschlichen Körper  entstehen lassen  , ihn erhalten und regenerieren lassen.  William Sutherland gab dem Phänomen der Primären Respiration (dem Ausdruck des Craniosacralen Systems) den Namen `Lebensatem`. Eine ganz wesentlich Funktion , wie der Atem auch, die viele körperliche und seelische Funktionen und Wachstum organisiert. Den Atem des Lebens als heilenden Impuls in allem Lebendigen zu spüren, ist die Intention einer craniosacralen Session, in der man sich innerlich und äußerlich auf diese Funktion einstimmt. In einer wachsamen Stille kann man in ein ganz neutrales Gewahrsein wechseln, in dem Körper und Geist beginnen, sich neu zu orientieren und sich an die ursprüngliche Ganzheit zu erinnern. Dies kann auch leicht selbst durchgeführt werden , deshalb biete ich es auch als selbstsaktive und zu erlernende Methode an, die kreativ und erforschend gestaltet ist. In diesem Zusammenhang nenne ich es das Ganzheitliche Erleben (Wholesome Experiencing).


Es gibt einen Teil im Menschen, der ist ganz und unversehrt. Er wird nicht verformt oder verletzt im Laufe des Lebens. Es ist ein geistiger Teil, der das Zentrum unseres Wesens bildet (Auch Selbst oder ICH BIN genannt). Er trägt das Wissen der Ganzheit in sich, unabhängig von unseren Lebenssituationen und Erfahrungen.

Für die Entdecker der Craniosacralen Behandlung Still und Sutherland, die auch zuerst die Osteopathie begründeten, war es klar, dass die Heilung und der Atem des Lebens aus dem Göttlichen inspiriert wird und eine Verbindung von Medizin und Geist wurde als natürlich angesehen. Heute ist dies in Vergessenheit geraten und es wird fast ausschließlich auf äußere Manipulation und Technik gesetzt. Über die Berührung und die neutrale Präsenz wird in einer Session das Empfinden der Ganzheit des Körpers, der Verbundenheit mit der Geistigen Welt, der Quelle, eingeladen.


Das Erinnern ist etwas, was in unserem Geist stattfindet, und wenn wir uns in diesem Bewusstsein wiederfinden und darin verweilen, entfaltet sich auch die Seele und der Körper zur ursprünglichen Form. Obwohl der Körper eine Rolle spielt, geht es nicht nur um den Körper. Es geht primär um den Atem und die Lebendigkeit, die vor der Bildung des Körpers schon existierte und seine Entwicklung zeitlebens begleitet. So kann man Kontakt machen mit dem Wesenskern, dem inspirierenden und kreativen Anteil im Menschen, der auch göttlicher Funke genannt wird. Die heilenden Funktionen sind in uns, in unserem Bewusstsein und in der Ganzheit, die uns umgibt. Diese Bewusstseinsräume zu erinnern, ist möglich und wird durch die Berührung unterstützt. In einer Session ist nichts ist vorprogrammiert, aber alles kann geschehen, wenn man  sich den inneren Ressourcen zuwendet.

Metamorphose

        Den Wandel willkommenheißen

Die Lebenskraft in Fluss bringen  - Zeitenwende - Entfaltung des Wesentlichen - Kreativität


Metamorphose als Begriff ist bekannt aus dem Leben der Schmetterlinge. Sie gehen zu einem bestimmten Zeitpunkt als Raupe in einen Transformationsprozess, in dem sie sich vollständig auflösen, um dann wiedergeboren zu werden als ein neues Lebewesen.


In einer Anwendung in Metamorphose werden am bekleideten Körper an Füßen, Händen, Kopf und der Wirbelsäule Zonen berührt, die in Verbindung stehen mit den Wachstums- und Konditionierungsprozessen, die vor der Geburt beginnen und im Erwachsenen weiter wirken.


Diese Form der Berührung und das Spüren bringt Licht in das Unbewusste, sodass Konditionierungen und Prägungen aus  unterschiedlichen Lebensphasen  bewusst werden und  sich dadurch harmonisieren können.


Die Präsenz ist dabei der Schüssel zum Wandel. Die Wirbelsäule ist Träger vieler Informationen. Sie ist auch das Zentrum, das vermittelnde Prinzip in uns, auf das sich viele Heilsysteme beziehen.


Über die Wirbelsäule verläuft das ursprüngliche Muster der Schöpfung (Creation Pattern), das die Ideen aus der geistigen Welt zur Manifestation bringt. Durch die Berührung der Zonen und das Besinnen auf das natürliche Schöpfungsmuster findet eine Harmonisierung unserer Lebenskräfte statt.


Die Anwendung konzentriert sich nicht auf bestimmte Krankheitssymptome aber häufig kommt es zur Besserung dadurch, dass Fluss und Gleichgewicht entstehen, sodass man sich mehr mit sich selbst verbunden fühlt. Die Anwendung führt zu einer Auflösung von (meist unbewussten) Spannungen. Diese sind die tiefliegende Ursache der Symptome die in unserem Leben an der Oberfläche erscheinen.


Die Anwendung ist auch leicht selbst durchzuführen, sodass man sich im Alltag dadurch selbst Unterstützung geben, oder es mit der Familie und Freunden praktizieren kann.

 Regeneration

 mit Stille & Klang

 

   Die Welt ist Klang  -  Alles ist Schwingung -         das Prinzip der Resonanz


Körpermonochord - Klangstimmgabeln - Naturtonreihe - In Resonanz sein mit der natürlichen Ordnung, die sich in den Harmonien spiegelt



Klang ist eine Ressource, die seit Menschengedenken zur Heilung und zur Kommunikation mit dem Geist eingesetzt wird. Instrumente wie Monochords oder Klangröhren in reiner Stimmung können eine harmonische Ordnung im Raum erzeugen und so auch in unserem Geist. Die Frequenzen wirken auf das Gehirn, die Zellen und die feineren Wesensanteile wie den Ätherkörper. Sie regen an zur Resonanz und haben eine  ordnende Wirkung.

Die Beschäftigung mit Klang bietet auch einen spielerischen Weg in die Stille und in ein heilendes Gewahrsein.


Kostenbeitrag für eine Session :  nach eigenem Ermessen (ab 30 Euro)

Dauer einer Session:  ca. 1 - 1,5 Std.